Ensemble: Den schickt der Himmel

  • Diana Gantner


    Wurde 1980 in Bad Cannstatt geboren. Nach ersten Erfahrungen in der schwäbischen Mundarttheatergruppe neben ihrem Vater, absolvierte sie nach dem Abitur ihr Schauspielstudium an der Theaterakademie in Köln u begann nach der Bühnenreife ihr erstes Engagement am Theater der Altstadt in Stuttgart. Sie spielte die Marquise de Merteuil in „Gefährliche Liebschaften“, war in „Kleine Eheverbrechen“ als Lisá Sobiri und in „Amadeus“ als Mozarts Ehefrau Constanze Weber an diversen Theatern zu sehen. Beim Theatersommer Ludwigsburg gehört sie seit 10 Jahren zum festen Ensemble u spielte u a grosse Rollen in „Der Widerspenstigen Zähmung“, „Der Geizige“ oder „Der Diener zweier Herren“ sowie „Was Ihr Wollt“, „Harold und Maude“ und „Endstation Hoffnung“. Neben Sprachkursen für den Klettverlag, ist sie Sprecherin der Hörbücher des Autorenduos Kim Henry und synchronisiert aktuell regelmässig Neuauflagen von „Agatha Christie Std“, „Laramie“ oder „Sherlock Holmes“. Nach 2 Jahren Festanstellung an der Württembergischen Landesbühne ist sie dort gern gesehener Gast in Komödien wie „Venedig im Schnee“ und war 2014 und 2016 in der Hauptrolle der Lotty Wilton im „Verzauberter April“ auf Deutschlad-Österreich-Schweiz Tournee. Ausserdem war sie unter anderem an der Komödie im Marquardt für „Doppelt G´moppelt und auf dem Theaterschiff bereits in „Dr Botox“ engagiert.

  • Gregor von Holdt


    Gregor von Holdt diplomierte zunächst als Sportlehrer an der Uni Saarland, bevor er seine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Berlin absolvierte. Seither spielte er auf diversen Bühnen in der freien Szene, an der Volksbühne Berlin, auf der Ruhrtriennale, am Landestheater Schleswig Holstein und war Ensemblemitglied an der Deutschen Bühne Ungarn. Gregor setzte sich mit der Produktionsgruppe ‚Tentheater‘ über Jahre mit den Werken von James Joyce auseinander, mit dem daraus entstandenen vierteiligen Zyklus war er als Titelfigur in Kroatien, Spanien, Irland sowie Nepal unterwegs. Seine Leidenschaft des Reisens verband ihn auch mit mehrfachen Engagements im Theaterensemble bei TUI Cruises. Dort spielte er u.a. ‚Novecento - die Legende vom Ozeanpianisten‘, den ‚Neurosenkavalier‘ und zeigte ein Stand-up Comedy Solo. Bei TUI Cruises arbeitet er inzwischen auch als Coach. Seid Jahren ist Gregor zudem Gast im Theaterverbund des Theaterschiffes Bremen mit Spielstädten in Lübeck, Bielefeld und Kassel. Dort war er u.a. als Craig in ‚Ladies Night‘, als Philipp in ‚Ziemlich beste Freunde‘ und zuletzt im Solo ‚Der Boss – meine türkische Hochzeit‘ zu sehen. Auf dem Theaterschiff Stuttgart spielte Gregor bisher in ‚Ein Weichei zum Verlieben‘ und ‚Der feurige Liebhaber‘.