Ensemble: RUBBELDIEKATZ

  • Sarah Kreiß


    Sarah Kreiß, 1984 in Rastatt geboren, schloss ihre Ausbildung zur Schauspielerin 2006 in Stuttgart ab. In Stuttgart spielte sie am Alten Schauspielhaus, dem Staatstheater, dem Theaters der Altstadt und auf dem Theaterschiff. Zudem steht sie regelmäßig vor der Kamera, u.a. für den TATORT und ist als Sprecherin für ARTE und den SWR tätig.

  • Sven Olaf Denkinger


    Geboren in Neustrelitz (Mecklenburg), erhielt er seine Ausbildung im Fach Gesang an der Hochschule für Musik in Dresden. Erste Engagements führten Ihn an die Musikalische Komödie Leipzig und das St. Pauli Theater Hamburg. Es folgten Engagements unter anderem in Bremen, Lübeck, Basel und Graz. Er gehörte in diversen Rollen zum Ensemble des Musicals ELISABETH in Essen und spielte in WEST SIDE STORY an der Volksoper Wien sowie den Thuner Seespielen. In der Schweiz war er neben Produktionen wie DER MANN VON LA MANCHA am Theater St.Gallen und CABARET am Theater Bern auch in einigen Uraufführungen zu erleben, darunter DIE SCHWEIZERMACHER in der Maag Music Hall in Zürich. Ebenfalls in Zürich spielte er den Fred in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, mit der Musik von Udo Jürgens. Als Wallace Hartley stand er im Musical TITANIC auf der Seebühne in Walenstadt. Immer wiederkehrende Gastengagements im Staatstheater Kassel führten dazu, dass er seinen ständigen Wohnsitz in der Stadt bezog. Hier spielte er zuletzt die Rollen des Willi Hellwig in DIE DREI VON DER TANKSTELLE im Theater im Centrum und Prinz Eitel in DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN beim Brüder Grimm Festival. Im vergangenen Jahr war Sven Olaf in der Uraufführung von TEST - DIE ROCKOPER in der Scala Basel sowie in MANCHE MÖGEN`S HEISS bei den Thuner Seespielen zu sehen. Auf dem Theaterschiff präsentierte sich Sven Olaf Denkinger erstmals in der Komödie VOLLE TÖNUNG-BLONDINEN GREIFEN AN als Friseur Michelle.

  • Markus Streubel


    Markus Streubel schloss seine Ausbildung als Stipendiat an der Stage School in Hamburg ab. Erste Engagements führten ihn zunächst zurück in seine Heimat, das Ruhrgebiet. Es folgten Festanstellungen am Musicaltheater Bremen, am Anhaltischen Theater Dessau und am Staatstheater Kassel. Namhafte Sommer-Festspiele und Schauspiel-Gastverträge an den Stadttheatern in Dortmund, Minden und Hagen bescherten ihm viele schöne Rollen. Der Schauspieler und Sänger wirkte bereits in rund 90 Inszenierungen mit. Sein Repertoire reicht vom Pilatus in der Rockoper „Jesus Christ Superstar“, über Roman in „Comedian Harmonists“, bis zu Antoine in der französischen Komödie „Das Abschiedsdinner“. Auch Das Publikum des Theaterschiffs Stuttgart kennt ihn aus zahlreichen Produktionen: „Die Besten Tage meines Lebens“, „Sei lieb zu meiner Frau“, „Ein Weichei zum verlieben“, dem Kammermusical „King Kong“ und natürlich „Suche impotenten Mann für´s Leben“. An Dienstagen ist Markus auch regelmässig mit seinem heiteren Liederabend „Mr.Bond – Die Hoffnung stirbt zuletzt“ auf dem Theaterschiff Stuttgart zu sehen.

  • Johann Zürner


    Johann Zürner, geb. in Landshut, Bayern absolvierte seine Schauspielausbildung an der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Danach folgten langjährige Engagements am Staatstheater Hannover, am Schauspiel Bremen und am Staatstheater Schwerin. Er arbeitete bereits zusammen mit namhaften Regisseuren wie Hans Kresnik, Claudia Bauer und Daniel Pfluger. Mit Herbert Fritsch's "Biberpelz" wurde er zum Theatertreffen in Berlin eingeladen. 2016 spielte er in der Uraufführung von "Und Gad ging zu David" am Theater Tiyatrom in Berlin. Zudem schreibt er Kabarettprogramme.